Im Land der unbegrenzten Wellness-Möglichkeiten

Vieles übernehmen wir auch in Europa und dann natürlich auch in Deutschland aus der USA. Denn viele Trends werden im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ kreiert: Mode, Lifestyle ja sogar Krisen schwappen über den großen Teich zu uns. Die Globalisierung und immer enger werdende Vernetzung macht es eben möglich. Doch trifft so eine Trend-Vorgabe auch auf Wellnessangebote zu? Oder ticken wir hier ganz anders?

Land der unbegrenzten Spa-Trends?!

Ja, Nein?! Um dieser Frage auf die Spur zu kommen haben wir uns mal ein paar Wellness- und Spa-Trends „made in USA“ genauer angeschaut. Hier stellen wir einige der Trends vor, die sicherlich auch für den Europäischen Markt schon sehr interessant sind bzw. hier vielleicht auch schon zum Teil gelebt werden. Der ein oder andere Trend könnte dabei vielleicht sogar eher aus unseren Breitengraden stammen, denn wir haben verschiedene Wellness-Angebote in und aus diesen Bereichen natürlich längst auch in unserer Umgebung entdeckt.

Spa-Trend: Gesundheitshotels

Bildquelle: Gesundheit und Wellness im Vital Centrum Damp

Bildquelle: Gesundheit und Wellness im Vital Centrum Damp

Der zivilisierte Mensch möchte immer länger leben. Und das am besten in einem gesunden Körper, denn darin wohnt ja auch bekanntlich ein gesunder Geist. In Amerika entwickeln erste Hotelketten daher längst ganzheitliche Konzepte und Wellnessangebote für gesundheitsbewußte Gäste. Auch hierzulande gibt es immer mehr Wellnesshotels mit einem gesundheitlichen Angebot. Erste Hotels haben sogar schon komplett gedreht und stellen die Gesundheitsangebote in den Vordergrund und Wellness-Specials sind dabei nur noch Beiwerk. Der Begriff „Gesundheit“ hat in Form von Urlaub bei dem einen oder anderen hierzulande aber wohl doch noch einen faden Beigeschmack. Erinnert uns das Ganze doch vielleicht noch an eine Kur oder einen Krankenhausaufenthalt – und wer möchte schon Urlaub in der Kurklinik machen? 😉 Doch die modernen „Gesundheits-Resorts“ erinnern natürlich in keinster Weise mehr an eine Kurklinik oder noch schlimmer an ein Krankenhaus. In einem Gesundheitshotel soll der Gast sich natürlich mit Leib & Seele wohlfühlen und zwar sprichwörtlich von Kopf bis Fuß. Neben gesunder Ernährung geht es hier um die Themen Bewegung, Streßabbau, gesundem Schlaf und dazu natürlich eine Portion Wellness, um die Entspannung und Regeneration noch zu fördern. Wie so etwas auch zukünftig in Europa aussehen kann zeigt z.B. auch Aldiana mit Wellness- und vor allen Dingen Vitalcenter oder aber in Deutschland ist das Vital Centrum Damp und der MaXX Spa im Wellness- und Vitalhotel zum Kurfürsten mit Sicherheit ein gutes Beispiel.

Spa-Trend: FITness

Bildquelle: Kursprogramm aus aller Welt im MaXX Spa im Wellness- und Vitalhotel zum Kurfürsten

Bildquelle: Kursprogramm aus aller Welt im MaXX Spa im Wellness- und Vitalhotel zum Kurfürsten

Nicht weit entfernt vom Gesundheits-Trend ist tatsächlich auch der Fitness-Trend anzusiedeln. Doch was heißt das genau? Reden wir hier von noch einem Bauch-Beine-Po-Kurs oder vielleicht von Auqa Gymnastic? Mal Hand aufs Herz, wer hat in den letzten Jahren nicht von Fitness-Trendsportarten wie z.B. Yoga oder auch bestimmt Pilates gehört, doch ist der Begriff Yogalates auch bekannt? In diese Aufzählung der „neuen“ Fitnessprogramme zählt auch Aqua-Spinning, Training auf der Powerplate, Bokwa (hier werden Zahlen und Buchstaben getanzt) und natürlich auch Zumba, hier wurde zur Sportart auch gleich noch einmal die besondere Kleidung entwickelt. Viele wollen diese neuen trendigen Sportarten unbedingt einfach mal probieren, dabei sein ist alles. Die Trainer und Erfinder dieser Fitnesskurse werden somit zu Trendsettern. Angefangen hat sicherlich alles mit der großen Aerobic-Welle zu Anfang der 80er Jahr, gefolgt von Tai-Bo bis hin zu Nordic Walding.

Mittlerweile gibt es Yoga-Camps oder auch Zumba-Wochenenden u.v.m. in der Wellnesshotellerie, natürlich auch längst in Deutschland. Auch wenn grad die „großen“ Fitnesstrends eben doch noch aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu uns herüberschwappen. Bleibt hier wirklich die große Frage: Was wird der nächste große Fitnesstrend werden? Wozu werden wir in der Zukunft unseren Körper bewegen? Und welcher Fitnesstrainer wird der Erfinder des nächsten revolutionären Fitnessneuigkeit sein und somit eben auch zwangsläufig zu einem Trendsetter werden?

Spa-Trend: Männer-Spa

Bildquelle: Esplanade Resort & Spa am Scharmützelsee, Brandenburg

Bildquelle: Esplanade Resort & Spa am Scharmützelsee, Brandenburg

Wellness ist längst nicht mehr nur Frauensache. Auch Männer pflegen sich gern und lassen sich noch viel lieber verwöhnen. Und sogar den Weg in eine Schönheitsklinik, um auch mal das Skalpel anlegen zu lassen, hat der Mann längst gefunden. Nur die Behandlungsformen und Anwendungsvorlieben sind natürlich dabei ganz gegensätzlich zu den Wünschen der Damenwelt.

Männer mögen klassische Rückenmassagen, eine „echte“ Nassrasur, ausgedehnte Bäder mit ausgewählten „männlichen“ Duftstoffen. Männer lieben es beispielsweise auch in der Sauna zu schwitzen. In Sachen Schönheits-OP steht hier z.B. die Haartransplantation hoch im Kurs, doch auch Fettpölsterchen entfernen findet durchaus ein männliches Publikum.

Immer mehr Wellnessoasen reagieren auf diesen Trend und bieten „männliche“ Behandlungsräume und natürlich auch Wellness-Behandlungen speziell auf das starke Geschlecht zugeschnitten, an. Mit Sicherheit wird das Angebot in diesen Bereich in den nächsten Jahren auch noch stark ausgeweitet.

Natürlich gibt es noch sehr viel mehr Trends, die gerade in Amerika oder auch in Europa entstehen. Doch woher weiß man eigentlich was ein Trend werden könnte oder wie ein Trend entsteht? Sicherlich macht es die Mobilisierung hier auch immer einfacher. Denn wenn die Menschen begeistert sind, können Sie Ihre Erlebnisse mit anderen Menschen teilen, von Eindrücken und Erfahrungen schnell berichten z.B. auf Facebook, yelp, in eigenen Blogs oder speziellen Bewertungsseiten wie z.B. mein Club-Urlaub oder mittlerweile sogar bei Google direkt kann der Teilnehmer nicht nur Bewertungen sondern auch Kommentare und Erlebnisberichte hinterlassen und durch die zahlreichen Bewertungsportale eben auch direkt die Erfahrung und Leistung „bewerten“. Die Welt wird eben immer transparenter und dadurch auch der Mensch und somit auch vielleicht der ein oder andere entstehende Trend der Zukunft.

___

Noch mehr Informationen zu Spa-Trends auf Traum-Spa:

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der Traum-Spa-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

twitter
http://twitter.com/wellness_traum
Traum-Spa Wellness-Magazin